Der Zeitkegel – Input für das Neuron

Neuronen erhalten über ihre Synapsen Signale. Die Signale laufen zu unterschiedlichen Zeiten ein. Ein Neuron feuert, wenn die Signale quasi zeitgleich den Axonhügel erreichen. Ort und Zeit der Signalentstehung kann in einem Zeitkegel dargestellt werden. Ich habe meine These dazu  auf meiner Homepage http://www.systecture.de/html/1200_knn_zeitkegel/zeitkegel.html niedergeschrieben. Was halten Sie davon ?

Ursache und Wirkung

Am 29.10.2009 habe ich einen Artikel über die Klimaänderung in der WAZ gelesen: „…Zwar geht der Temperaturanstieg derzeit erschreckend schnell von statten. Aber offenbar ist nicht mal geklärt, was zuerst angestiegen ist – die Temperatur oder das Kohlendioxid.“

Zwei Ereignisse A und B können auf vier verschiedene Arten zueinander stehen

  1. Sie haben nichts miteinander zu tun.
  2. Das Ereignis A ist Ursache von B
  3. Das Ereignis B ist Ursache von A
  4. Die Ereignisse A und B haben eine gemeinsame Ursache.

Manchmal ist es schwierig festzustellen, welche Art vorliegt. So wird von Politikern gefordert, sogenannte Killerspiele zu verbieten, weil die Spieler danach immer Amok laufen. Also kurz: Killerspiele sind die Ursache von Amokläufen. Möglicherweise liegt es aber auch daran, dass es Menschen gibt, die frustriert sind und zuwenig soziale Kontakte haben. Und das eine gemeinsame Ursache für Spiele und Amokläufe sind. Fehleinschätzungen sind fatal, weil Geld und Zeit für falsche Lösungsansätze verplempert wird.

Ursache, Beobachter, Messzeitpunkt – und wie sie sich zueinander verhalten

Intelligenz zeigt sich durch das Erfassen von Ursache-/Wirkbeziehungen. Soetwas kann statistisch über Korrelation nachgewiesen (Achtung: nicht bewiesen) werden.  Voraussetzung für die Messung von Korrelationen ist die Koinzidenz, also das gleichzeitige Auftreten von Wirkungen. Ich habe meine These dazu  auf meiner Homepage http://www.systecture.de/html/1101_knn_interferenz/interferenz.html niedergeschrieben. Was halten Sie davon ?